Information

Warum haben prokaryontische Ribosomen 30er und 40er Untereinheiten und eukaryotische Ribosomen haben 40er und 60er Untereinheiten?


Ribosomen sind Proteinfabriken der Zelle und bestehen aus zwei Untereinheiten; eine kleinere und eine andere größere Einheit Ich möchte wissen, warum Ribosomen von Eukaryoten eine 40er und 60er Untereinheit haben und prokaryontische Ribosomen haben 30er und 50er Untereinheiten? Wenn wir 30er und 50er Untereinheiten kombinieren, sollten es nicht 80er Ribosomen statt 70er Ribosomen sein.


Ich denke, ich kann den Punkt nach Ihrem zweiten Kommentar verstehen.

Nicht nur die Proteinzusammensetzung, sondern auch die rRNA-Zusammensetzung und Sequenzlänge von bakteriellen und eukaryotischen Ribosomen ist sehr unterschiedlich. Und die Differenz der Sequenzlängen (und damit der Masse) in beide nehmen an der Differenz teil.


Die S-Einheiten sind ein Artefakt der historischen Charakterisierung dieser RNAs, basierend auf der Geschwindigkeit, mit der sie in einer Ultrazentrifuge sedimentieren. S steht für Svedberg, eine nicht metrische Einheit, die die Sedimentationsrate basierend auf Größe und Form misst. Größere Moleküle sedimentieren langsamer. Eine bessere Möglichkeit, ribosomale Untereinheiten zu bezeichnen, besteht darin, sie als große Untereinheit (LSU) und kleine Untereinheit (SSU) zu bezeichnen, da ALLE Ribosomen aus einer SSU und einer LSU bestehen. Auch das 5.8S ist einfach ein Teil der eukaryotischen LSU. Setzen Sie Untereinheiten zusammen und die Form ändert sich, so dass sie nicht mit einer Geschwindigkeit absetzen würden, die der Summe jeder Untereinheit entspricht.


Schau das Video: Ribosomen - Translation, Aufbau u0026 Funktion. Studyflix (Januar 2022).