Information

Wie kann die Aufnahme- und Aufnahmerate von Nahrung erhöht werden?


Ich habe das gelesen und möchte es wissen

Auszug aus obigem LinkSomit beträgt die Reisezeit der Nahrung von einem Ende zum anderen wahrscheinlich etwa 20 bis 30 StundenIch glaube, es sind 24 Stunden für eine normale Person, die jeden Morgen kackt, aber ich war neugierig, ob jemand die Absorptionsrate erhöhen könnte, um mein Verdauungs- und Entleerungssystem leistungsfähiger zu machen.


Die Absorptionsrate wird durch zwei wesentliche physikalische Faktoren gesteuert:

  1. Kontakt Oberfläche zwischen Darminhalt und Darmschleimhaut.
  2. Zeit des Kontakts.

Es gibt viele andere Faktoren, einschließlich Darmperistaltik, Magen-, Bauchspeicheldrüsen- und Gallensekrete, die die Absorption stimulieren/unterstützen.

Eine Erhöhung oder Beschleunigung der Darmpassage von Nahrung bringt also nichts (siehe Durchfall). Wasser wird nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, was zu Dehydration und Hypovolämie führt. Auch die Nährstoffe, Vitamine, essentielle Aminosäuren werden nicht aufgenommen.

Andererseits hat eine Verlangsamung der Passage negative Auswirkungen. Es ermöglicht der bakteriellen saprophytischen Flora, sich so stark zu vermehren, dass diese Mikroorganismen durch die Produktion von Toxinen pathogen werden. Und eine längere Kontaktzeit entspricht einer erhöhten Absorption sowohl von Giftstoffen als auch von Nahrungsbestandteilen.


Wie kann die Aufnahme- und Aufnahmerate von Nahrung erhöht werden? - Biologie

Lektionen und Übungen für das Verdauungssystem anzeigen &rarr Lektionen und Übungen für das menschliche Verdauungssystem anzeigen &rarr Lektionen und Übungen zur Ausscheidung beim Menschen anzeigen &rarr

Aufnahme, Verdauung, Aufnahme und Assimilation beim Menschen

Ein SmartTest zu Aufnahme, Verdauung, Aufnahme und Assimilation beim Menschen

  • Zugriff von: 196 Studenten
  • Durchschnittliche Zeit: 00:03:28
  • Durchschnittliche Punktzahl: 55.05

Aufnahme, Verdauung, Aufnahme und Assimilation beim Menschen - SmartTest

Ein SmartTest zu Aufnahme, Verdauung, Aufnahme und Assimilation beim Menschen

  • Zugriff von: 428 Studenten
  • Durchschnittliche Zeit: 00:02:59
  • Durchschnittliche Punktzahl: 56.35
  • Fragen: 10
  • Einführung in die Aufnahme, Verdauung, Aufnahme und Assimilation beim Menschen
  • Zahnarten und ihre Funktionen
  • Pflege der Zähne
  • Zahnmuster bei Pflanzenfressern, Fleischfressern und Allesfressern
  • Das Verdauungssystem des Menschen
  • Überprüfung der Einnahme und Verdauung beim Menschen
  • Einführung in die Aufnahme und Ausscheidung beim Menschen
  • Der Verdauungsprozess in Mund, Magen und Dünndarm
  • Assimilation und Egestion

Einnahme, Verdauung, Absorption und Assimila

Bildnachweise

Indien CBSE
Indien ICSE
Gemeinsamer US-Kern
IGCSE
Indien Maharashtra
Indien Tamilnadu
Indien Karnataka

Tausende von Schülern verwenden Learnhive, um Konzepte zu beherrschen und mit unseren KOSTENLOSEN Inhalten in der Schule voranzukommen. Melden Sie sich an, um individuelle Lektionen und Übungen zu erhalten.

Welche Probleme löst Learnhive?

Meine Kinder kommen mit dem Tempo der Themen, die im Unterricht unterrichtet werden, nicht zurecht

Unser Lernsystem hilft Ihren Kindern, in ihrem eigenen Tempo zu lernen. Sie können die Lektionen beliebig oft wiederholen.

Mein Kind ist daran interessiert, nur einige Fächer zu lernen

Wir machen das Lernen unterhaltsam und ansprechend, um das Interesse Ihres Kindes zu steigern. Mit Learnhive lernt Ihr Kind jedes Fach.

Meine Kinder machen dumme Fehler in den Schultests

Wenn Kinder nicht genug geübt haben, neigen sie dazu, dumme Fehler zu machen. Learnhive bietet eine große Anzahl von Übungen, die ihnen helfen, diese Fehler zu reduzieren.


Verbesserung der Nährstoffaufnahme: Was Sie wissen müssen

Schon in jungen Jahren wird uns beigebracht, immer unser Obst und Gemüse zu essen. Vollgepackt mit den lebenswichtigen Nährstoffen, auf die Ihr Körper angewiesen ist, um richtig zu funktionieren, ist die Forschung eindeutig: Die regelmäßige Integration von vollwertigen, gesunden Lebensmitteln in Ihre Ernährung kann Ihrem Wohlbefinden ernsthaft zugute kommen.

Aber selbst wenn Sie die richtigen Dinge essen und Ihre Vitamine religiös einnehmen, fühlen Sie sich möglicherweise nicht gesünder, wenn diese Nährstoffe nicht richtig von Ihrem Körper aufgenommen werden. Und wussten Sie, dass es bestimmte Faktoren gibt, die Ihre Nährstoffaufnahme negativ beeinflussen könnten?

Es ist wahr. Alles von Ihrem Alter, Ihrer Ernährung, Ihrem Stresslevel und sogar Ihren Darmbakterien kann die Menge an Vitaminen und Mineralien beeinflussen, die Ihr Körper tatsächlich aufnimmt.

Tatsächlich zeigt eine aktuelle Studie der Washington University School of Medicine, dass Darmbakterien bei der Fähigkeit unseres Körpers, gut ernährt zu werden, eine größere Rolle spielen können, als wir ursprünglich dachten. Diese Studie fütterte zwei Gruppen von Mäusen mit der gleichen gesunden Ernährung. Gruppe A erhielt die Darmbakterien von unterernährten Kindern und Gruppe B die von gesunden Kindern. Die Mäuse mit den unterdurchschnittlichen Bakterien hatten erhebliche Wachstums- und Entwicklungsprobleme, einschließlich Größe, Körpermasse und Skelettmerkmale. Das Fazit, auch bei einer ausgezeichneten Ernährung, die richtige Bakterien sind für die richtige Ernährung und das Wachstum notwendig.

Doch wie genau funktioniert die Nährstoffaufnahme?

Verdauungsbakterien und -enzyme arbeiten daran, Ihre Nahrung (und andere Dinge, die Sie konsumieren) in Moleküle zu zerlegen. Die meisten dieser Moleküle wandern in Ihren oberen Dünndarm, wo sie in den Blutkreislauf gelangen und durch Ihren Körper wandern, um Ihnen als Ganzes zu helfen.

Die Nährstoffaufnahme im Auge zu behalten ist wichtig, denn:

Die Nährstoffaufnahme kann variieren. Die Menge an Nährstoffen, die Ihr Körper (aus der Nahrung) aufnimmt, kann zwischen 10 und 90 % liegen. Da Ihr Körper auf eine Vielzahl von Nährstoffen angewiesen ist, um auf einem optimalen Niveau zu funktionieren, ist es ein wichtiger Einflussfaktor, sicherzustellen, dass Sie die Nährstoffe richtig aufnehmen, wenn es um das allgemeine Wohlbefinden geht. Und wenn Sie die Nährstoffe über einen längeren Zeitraum nicht richtig aufnehmen, werden Sie es definitiv bemerken.

Manchmal sind die Portionsgrößen nicht auf Ihre Ernährung anwendbar oder die Art und Weise, wie die Daten zusammengestellt werden, spiegelt möglicherweise nicht genau wider, was Sie gerade essen.

Obwohl Bananen beispielsweise (in einigen Literaturstellen) einen Kaliumgehalt von 422 mg haben, kann diese Zahl tatsächlich ein Durchschnitt sein, basierend auf 14 verschiedenen Bananenproben, die einen Kaliumbereich zwischen 364 mg und 502 mg aufwiesen. In Verbindung mit dem modernen Lebensstil ist es nicht genau klar, wie viel Sie bei einer bestimmten Mahlzeit aufnehmen (oder erwarten sollten).

Im Grunde, es sei denn, Sie sind ein Wissenschaftler mit einem fortschrittlichen Labor in Ihrem Haus, kann es ziemlich schwierig sein, die genaue Menge der Nährstoffaufnahme herauszufinden, die in unserem Körper stattfindet.

Die gute Nachricht ist, dass selbst wenn es keine genauen Zahlen für die Menge an Nährstoffen gibt, die Ihr Körper aufnimmt, es Schritte gibt, die Sie unternehmen können, um die Nährstoffaufnahme aus den Lebensmitteln, die Sie zu sich nehmen, zu optimieren.

Hier sind einige Bereiche, in denen Sie einige bewusste Veränderungen vornehmen können, um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus Ihrer täglichen Aufnahme herausholen.

Betrachten Sie Ihren Lebensstil

Wir leben in einer stressigen, modernen Zeit und es gibt bestimmte Aspekte unseres Lebensstils, die sich nachteilig auf unsere Fähigkeit zur Aufnahme von Nahrungsnährstoffen auswirken können. Übernehmen Sie die Kontrolle, wo Sie können, indem Sie eine Vollwertkost, eine ballaststoffreiche Ernährung zu sich nehmen, Schadstoffe vermeiden und regelmäßig Sport treiben.

Bewegung ist eine hervorragende Möglichkeit, Stress abzubauen, was in vielerlei Hinsicht entscheidend ist. Wenn Sie gestresst sind, neigen Veränderungen Ihres zirkulierenden Hormonspiegels dazu, zu schwanken, was sich direkt auf Ihren Stoffwechsel, Ihr Ernährungsgleichgewicht und sogar Ihre geistige Klarheit auswirken kann.

Denken Sie daran, dass es zwar einige Lebensstilfaktoren gibt, die eine wichtige Rolle bei der Nährstoffaufnahme spielen können, Sie Ihr Leben jedoch nicht über Nacht überholen müssen! Sie können in Ihrem Tagesablauf subtile Veränderungen vornehmen, um einen insgesamt gesunden Lebensstil zu fördern und die Ernährung positiv zu beeinflussen.

Experimentieren Sie mit einem Abendspaziergang nach der Arbeit, gehen Sie öfter ins Freie oder essen Sie Lebensmittel wie Himbeeren oder Spargel, die nachweislich den Cortisolspiegel (das lästige Stresshormon) senken und sogar Ihre Haut zum Strahlen bringen.

Probieren Sie die Kombination von Speisen

Wir werden zwar nicht in all die unglaublich gesunden Vollwertkost eintauchen, die Sie essen sollten und die direkt aus dem Boden wachsen (es gibt so viele), aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um die Art und Weise zu verbessern, wie Ihr Körper Nährstoffe aus diesen nahrhaften Leckereien extrahiert, die Sie entscheiden, zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen.

Laut der staatlich geprüften, lizenzierten Ernährungsberaterin und professionell ausgebildeten Köchin Monica Reinagel kann die strategische Kombination bestimmter Lebensmittel tatsächlich beeinflussen, wie effektiv Ihr Körper die Nährstoffe aufnimmt.

Darüber hinaus kann gekochtes Gemüse Nährstoffe verlieren, und das Mischen oder Entsaften kann einige Nährstoffe sogar bioverfügbarer und leichter absorbierbar machen.

Machen Sie einen Darmcheck

Ohne Zweifel hat Ihre Darmgesundheit das Ruder, wenn es darum geht, wie Ihr Körper Nährstoffe aufnimmt. Ihre Darmumgebung beherbergt 100 Billionen Bakterien (etwa drei Pfund im Wert), die in Ihrem Darmtrakt leben. Auch wenn Sie vielleicht beunruhigt sind, wenn Sie hören, dass in Ihnen eine so gigantische Menge an Bakterien lebt, wirkt das meiste davon wirklich zu Ihrem Vorteil – es hält Sie gesund und hält die Bösen in Schach.

Immer mehr Beweise deuten darauf hin, dass Darmmikroorganismen auch eine entscheidende Rolle bei der Gewinnung, Speicherung und Abgabe von Energie spielen, die wir aus dem, was wir täglich konsumieren, gewinnen.

Laut Forschern der Southern Illinois University beherbergt Ihr Dickdarm etwa eine Milliarde Bakterien pro Gramm Stuhl. Die Mehrheit dieser Bakterien gehört mehreren hilfreichen Gattungen an, darunter Lactobazillen und Bifidobakterium. Diese Bakterien regen die Verdauung der Nahrung und die Aufnahme von Nährstoffen an.

Leider werden unsere nützlichen Mikroben täglich durch Dinge wie den übermäßigen Gebrauch von Antibiotika und Antibiotika, den häufigen Verzehr von verarbeiteten und ungesunden Lebensmitteln, die Exposition gegenüber Giftstoffen in unserer Umwelt und andere Lebensgewohnheiten angegriffen. Während wir oft die Extrameile gehen, um sicherzustellen, dass wir vor mikrobiellen Bedrohungen geschützt sind, können viele unserer modernen Entscheidungen die nützlichen Bakterien auslöschen, die für eine längere Gesundheit und Wohlbefinden erforderlich sind.

Ein hochwertiges probiotisches Nahrungsergänzungsmittel wie Hyperbiotika PRO-15 kann dazu beitragen, die nützlichen Bakterien, die natürlicherweise im Darm vorkommen, zu besiedeln, die Verdauung und die Gesundheit des Immunsystems zu unterstützen, aber auch dazu beitragen, dass Ihr Körper die Nährstoffe aus Ihrer Nahrung richtig aufnimmt.

Die richtige Nährstoffaufnahme maximiert die Wirkung von Vitaminen, Nahrungsergänzungsmitteln und sogar Medikamenten, die Sie einnehmen – was Ihnen Geld spart und sogar eine Reduzierung der Dosierung ermöglicht! Kurz gesagt, Probiotika sind eine der besten Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen können, um sicherzustellen, dass alle anderen nützlichen Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel in Ihrem Leben wirksam sind.

Da Ihr Gesundheitsszenario einzigartig und persönlich für Sie und Ihren Lebensstil ist, ist es wichtig, das Gesamtbild zu reflektieren und Verbesserungen vorzunehmen, wo Sie es für richtig halten. Indem Sie Ihr Stressniveau begrenzen, Ihr System hervorragend pflegen, eine vollwertige Ernährung mit vielen pflanzlichen Lebensmitteln beibehalten und mit einem hochwertigen Probiotikum ergänzen, können Sie Ihre Nährstoffaufnahme verbessern und Ihren Körper auf den Weg zu dynamischer Gesundheit und Wohlbefinden bringen .

Julie Hays ist die Kommunikationsdirektorin hier bei Hyperbiotika. Gesundheitsjournalistin und Mutter von zwei kleinen Mädchen, Julie hat es sich zur Aufgabe gemacht, anderen zu ermöglichen, ein Leben frei von der mikrobiellen Erschöpfung zu führen, mit der viele von uns heute konfrontiert sind. Weitere Ideen, wie Sie Ihr Wohlbefinden maximieren und von der Kraft der Probiotika profitieren können, finden Sie unter Abonniere unseren Newsletter.


Absorption

  • Es ist lang, um eine große Oberfläche für die Absorption bereitzustellen.
  • Es hat ein enges Lumen, um die verdaute Nahrung zur leichteren Aufnahme in engen Kontakt mit den Wänden des Ileums zu bringen
  • Es ist stark gewunden, um die Bewegung der Nahrung zu verlangsamen und so mehr Zeit für die Verdauung und Aufnahme der Nahrung zu haben.
  • Die Innenflächen weisen zahlreiche Zotten und Mikrovilli auf, um die Oberfläche für die Absorption der Endprodukte der Verdauung zu vergrößern.
  • Die Epithelauskleidung ist eine Zelle dick, um die Distanz zu verringern, durch die verdaute Nahrung diffundiert.
  • Hat ein dichtes Netzwerk von Blutkapillaren, in die verdautes Nahrungsmaterial diffundiert, um den Transport zu erhöhen und so einen steilen Konzentrationsgradienten aufrechtzuerhalten.
  • Milchgefäße in den Zotten zur Aufnahme von Fettsäuren und Glycerin haben.

Egestion

Blinddarm und Anhang

Assimilation

a) Glukose
- Oxidiert, um Energie freizusetzen
- Überschüssige Glukose wird unter der Haut gespeichert, um Wärme zu isolieren
- Glucose wird verwendet, um komplexe Polysaccharide wie Cellulose zu synthetisieren, die eine wichtige Strukturverbindung in Pflanzen sind.
b) Fettsäuren und Glycerin
- Oxidiert, um Energie freizusetzen
- Kombinieren Sie, um neutrale Fette zu bilden, die unter der Haut gespeichert werden, um eine Wärmeisolierung zu bieten
- Wird verwendet, um Strukturen zu bauen
c) Aminosäuren
- Wird verwendet, um Proteine ​​für das allgemeine Körperwachstum zu synthetisieren
- Oxidiert während des Hungers, um Energie freizusetzen.

Vitamine

- Dies sind organische chemische Verbindungen, die für einen gesunden Körper unerlässlich sind.
- Einige werden im Körper durch die Wirkung einiger Mikroorganismen synthetisiert, während andere auch in frischem Obst und Gemüse gewonnen werden.
- Vitamine werden zerstört, wenn Lebensmittel übermäßig gekocht werden. Sie werden in kleinen Mengen benötigt.


Die Auswirkung der Fütterungshäufigkeit auf die Nahrungsaufnahme, die Absorptionseffizienz und die Gonadenproduktion beim Seeigel Lytechinus variegatus

Die Fresshäufigkeit auf dem Feld ist bei Seeigeln variabel und reicht von fast kontinuierlich bis hin zu diel oder intermittierend. Es ist wichtig, den Einfluss des Fütterungsintervalls auf physiologische und metabolische Prozesse zu kennen, um die Grundlage für die Produktion zu verstehen. Lytechinus variegatus (50 mm horizontaler Durchmesser) wurden im Januar 1999 gesammelt und in geschlossenen Aquarien bei 25 °C und 35 Promille Salzgehalt gehalten. Nach 9 Tagen ohne Nahrung erhielten die Individuen eine von drei Behandlungen: Nahrung ad libitum verfügbar, Nahrung für 1 Tag alle 2 Tage verfügbar oder Nahrung für 1 Tag alle 4 Tage für 28 Tage verfügbar. Die Futteraufnahme pro Tag war bei allen Individuen in der ersten Woche der Fütterung hoch. Sie sank dann auf eine niedrigere, konstante Rate bei denjenigen, die ad libitum gefüttert wurden, blieb aber bei denen, die alle 2 oder 4 Tage einen Tag ernährten, hoch. Die Gesamtmenge, die gegessen wurde, stand in direktem Zusammenhang mit der Häufigkeit der Fütterung. Die scheinbare Trockensubstanzverdaulichkeit (Absorptionseffizienz) variierte nicht mit der Häufigkeit der Fütterung. Da die aufgenommene Gesamtenergiemenge in direktem Zusammenhang mit der Fütterungshäufigkeit stand, kann die Zunahme der Futteraufnahme die Abnahme der Fütterungshäufigkeit nicht ausgleichen. Die Effizienz der Gonadenproduktion stand in direktem Zusammenhang mit der Häufigkeit der Fütterung. Die Effizienz der Gonaden-Bruttoproduktion (Assimilation) betrug 8,4, 3,9 und 3,4% für Personen, die jeden Tag gefüttert wurden, oder einen Tag alle 2 bzw. 4 Tage gefüttert wurden. Die entsprechenden Gonaden-Nettoassimilationseffizienzen betrugen 12,5, 5,5 und 4,8%. Eine Abnahme der Häufigkeit der Nahrungsverfügbarkeit führt dazu, dass ein größerer Anteil der Nahrung für die Erhaltung und weniger für die Gonadenproduktion verwendet wird.


Was ist Assimilation im Verdauungssystem?

Assimilation im Verdauungssystem ist der Prozess, bei dem Nährstoffe aus Lebensmitteln in die Körperzellen aufgenommen werden, nachdem die Nahrung verdaut und aufgenommen wurde, so IvyRose Holistic. Es gibt vier grundlegende Phasen des Verdauungssystems.

Die erste Phase ist die Nahrungsaufnahme, und es ist der Prozess, durch den Nahrung in den Körper aufgenommen wird, und umfasst die Prozesse, die im Mund stattfinden, wie das Kauen und der Speichel, der eine chemische Reaktion erzeugt, um die Nahrung zum Schlucken zu zersetzen. Der nächste Prozess ist die Verdauung, bei der die aufgenommene Nahrung in eine Form zerlegt wird, die von den Zellen und Geweben des Körpers aufgenommen und assimiliert werden kann.

Es gibt zwei Arten von Prozessen, die den Verdauungsprozess ausmachen: den mechanischen Prozess, der das Kauen oder Verarbeiten von Nahrung im Mund umfasst, und den chemischen Prozess, also die chemische Reaktion der Enzyme, Galle und Säuren, um die Nahrung abzubauen. Es findet eine Absorption statt, das heißt die Aufnahme von Flüssigkeiten und Nährstoffen in das Gewebe des Körpers. Verdaute Nahrung wird über den Verdauungskanal in das Blut und die Lymphe aufgenommen. Der größte Teil des Resorptionsprozesses findet im Jejunum und Ileum des Dünndarms statt. Alkohol hingegen wird leicht vom Magen aufgenommen.

Der Dünndarm ist mit fingerartigen Fortsätzen namens Villi ausgekleidet, die die Oberfläche vergrößern und die höchste und beste Absorptionsrate ermöglichen. Schließlich ist der Eliminationsprozess, bei dem alle Abfallprodukte aus dem Blut über die Nieren und die Harnwege entfernt werden.


8 Tipps zur Aufnahme von mehr Nährstoffen aus Ihrer Nahrung

Aller Wahrscheinlichkeit nach denken Sie viel mehr über den Verzehr von Lebensmitteln nach als über deren Verdauung. Aber das ist ein Versehen, das sich auf Ihre allgemeine Ernährung und Gesundheit auswirken kann, so die Ernährungswissenschaftlerin Ashley Koff, R.D.N. Ihre Ernährung kann voller Beeren, Spinat, Quinoa und Lachs sein, sagt Koff, aber wenn Ihr Körper diese Lebensmittel nicht effizient abbaut und effektiv aufnimmt, erhalten Sie nicht ihren vollen Nutzen.

Der Verdauungsprozess ist komplex. Es beginnt mit Enzymen in Ihrem Speichel, die beim Kauen die Stärke Ihrer Nahrung abbauen. Säuren in Ihrem Magen aktivieren Enzyme, die Proteine ​​​​abbauen. Als nächstes wandert die Nahrung in den Dünndarm, der Fette abbaut und die meisten Nährstoffe aufnimmt, die in Ihren Blutkreislauf gelangen, sagt Julia Greer, M.D., Professorin und Kursleiterin für Verdauung und Ernährung an der University of Pittsburgh School of Medicine.

Aber auf dem Weg dorthin treten Probleme auf: Stress, Ernährungsprobleme, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und sogar Ihr Training können diesen Prozess stören und Sie daran hindern, alles zu bekommen, was Ihr Essen zu bieten hat. Aus diesem Grund lohnt es sich, proaktiv bei der Verbesserung der Verdauung zu sein, sagen Experten. Ein paar Anpassungen an deiner Ernährung können auch zu anderen wichtigen gesundheitlichen Vorteilen führen, einschließlich Energiegewinn, Gewichtsverlust, weniger Völlegefühl und Regulierung deiner Toilettengänge. Diese Tipps werden Ihre Bemühungen um eine gesunde Ernährung maximieren. (Als nächstes: 7 Zutaten, die dir Nährstoffe rauben)


6.1 – Verdauung

Wenn wir Nahrung zu uns nehmen, sind die Kohlenhydrate und andere Moleküle sehr groß und unlöslich. Sie könnten die Zellmembranen nicht passieren, um in den Blutkreislauf zu gelangen. Die Verdauung zerlegt sie in kleinere Moleküle die löslich sind und in den Blutkreislauf aufgenommen werden können. Diese kleineren Moleküle können dann zum Aufbau des Makromoleküle für die Funktion unseres Körpers notwendig. Beispielsweise werden große Polypeptide in ihre Aminosäuren zerlegt, die dann zum Aufbau neuer Proteine ​​verwendet werden.

6.1.2 – Erklären Sie die Notwendigkeit von Enzymen bei der Verdauung

Ein Enzym ist ein biologischer Katalysator die die Aktivierungsenergie senkt, um eine Reaktion zu beschleunigen. Jedes Enzym ist spezifisch für ein bestimmtes Substratmolekül, sodass eine Reihe verschiedener Verdauungsenzyme sezerniert werden, um alle unterschiedlichen Nahrungsarten abbauen zu können. Sie sind geheim für die Hydrolyse von großen Polymeren. Diese Enzyme erreichen eine optimale Funktion bei Körpertemperatur. Die Enzyme senken die Aktivierungsenergie, damit die Reaktion bei noch Körpertemperatur schneller ablaufen kann.

Ohne Enzyme, wir könnten unser Essen nicht verdauen denn die zum Aufbrechen der Bindungen zwischen den großen Molekülen erforderlichen Temperaturen wären weit zu hoch für lebende Organismen. Ohne Enzyme würden die bei der Verdauung beteiligten Reaktionen jedoch sehr langsam auf Körpertemperatur, und wir könnten nicht überleben. Mit ihnen wird die Reaktionsgeschwindigkeit deutlich erhöht, um eine Atmung mit der erforderlichen Geschwindigkeit zu ermöglichen.

6.1.3 – Geben Sie die Quelle, das Substrat, die Produkte und den optimalen pH-Wert für eine Amylase an, auf Protease und einer Lipase

Speichel-Amylase

Dieses Enzym stammt aus dem Speicheldrüsen, im Mund gefunden und bricht zusammen Polysaccharide wie Amylose, oder Stärke. Dies wird dann unterteilt in Disaccharide mögen Maltose und Glucose. Der optimale pH-Wert dieses Enzyms ist ungefähr neutral: 6.5-7.5.

Pankreaslipase

Dies ist aus der Pankreas und bricht zusammen Fette und Öle, oder Triglyceride. Das Ergebnis ist Fettsäuren und Glycerin. Die Triglyceride bilden winzige Tröpfchen, die als emulgierte Lipide bezeichnet werden. Damit die Lipide emulgiert werden, müssen Gallensalze vorhanden sein. Dieser Prozess vergrößert die Oberfläche und legt den Kopf des Glycerinmoleküls frei, damit die Enzyme darauf einwirken können. Der optimale pH-Wert von Lipase ist 7.0.

Pepsin
Dies ist eine Protease, die in den Magensäften in der Magen. Es funktioniert am besten bei pH 2,0. Es bricht zusammen große Polypeptidketten hinein kleinere Peptide. Dies geschieht durch die Hydrolyse der Peptidbindungen in der Kette.

6.1.4 – Zeichnen und beschriften Sie ein Diagramm des Verdauungssystems

6.1.5 – Umreißen der Funktion von Magen, Dünndarm und Dickdarm

Die Nahrung gelangt in Form eines Bolus in den Magen. Die Öffnung zwischen Magen und Speiseröhre wird als Herzschließmuskel bezeichnet. Im Magen wird das Essen durcheinandergewirbelt. Magensäfte werden in den Magen abgesondert und enthalten HCl- und Protease-Enzyme. Das wichtigste Enzym zum Abbau von Proteinen im Magen ist Pepsin. Der pH-Wert des Magens beträgt etwa 1,5-2,0, was für die Proteinverdauung optimal ist und viele schädliche Mikroorganismen abtötet.

Der Schleim im Magen wird von der Becherzellen, die sich entlang der Magenschleimhaut befinden. Dies schützt die Auskleidung vor dem Abbau durch alle Säuren, genannt Autolyse. Das Endergebnis des Rührens ist, dass das Essen halbflüssig wird Speisebrei.

Dünndarm
Die Öffnung zwischen Magen und Dünndarm wird als Pylorussphinkter bezeichnet. Im Dünndarm werden alle löslichen Verdauungsprodukte in den Blutkreislauf aufgenommen, um sie im ganzen Körper zu verwenden. Der erste Abschnitt ist der Zwölffingerdarm wo der Chymus vermischt wird mit Galle zu den pH-Wert senken, dann mit Pankreassäften, die Enzyme zur Verdauung von Lipiden, Kohlenhydraten und Proteinen enthalten. Dies zerlegt sie weiter in die kleineren Monosaccharide, Aminosäuren, kleine Peptide, Fettsäuren und Glycerin. Die Bewegung durch den Dünndarm wird aufrechterhalten durch Peristaltik.

Die Pankreas sezerniert sowohl Enzyme als auch a Pufferlösung besteht aus einem Bikarbonat. Der Puffer trägt dazu bei, einen höheren pH-Wert aufrechtzuerhalten und der Zugabe des sauren Speisebrei zu widerstehen.

Ein wichtiges Merkmal des Dünndarms ist, dass seine Auskleidung mit Villi, die wiederum abgedeckt sind in Mikrovilli. Diese vergrößern die Oberfläche, um die Absorption zu maximieren. Die Zotten nehmen Nährstoffe auf über aktiven Transport zum Blut.

Galle hat eine zusätzliche Funktion, die darin besteht, emulgieren die Lipide im Zwölffingerdarm. Dies bricht sie auseinander und beschleunigt die Enzymwirkung später.

Der Dünndarm ist auch entlang der Schleimhaut mit Schleim überzogen, um die Epithelzellen, die das ATP für den aktiven Transport bereitstellen. Die Nährstoffe, die in das Blut aufgenommen werden, wandern dann zu

Die Nährstoffe, die in das Blut aufgenommen werden, wandern dann in alle verschiedenen Teile des Körpers. Sie werden in die Zellen aufgenommen durch Assimilation.

Dickdarm

Der Dickdarm hat viele Falten, um die Oberfläche für die Absorption zu vergrößern. Die meisten Produkte, die in den Dickdarm gelangen, sind unverdauliches Material wie Ballaststoffe, abgestorbene Zellen, Schleim und andere Dinge wie Mineralien und Wasser.

Die Anhang befindet sich in der Nähe der Mündung des Dickdarms, hat beim Menschen jedoch keine Funktion.

Im ersten Abschnitt, dem Doppelpunkt, Wasser und Mineralien werden aufgenommen um festere Fäkalien zu hinterlassen. Diese werden im Rektum gespeichert, bis sie über den Anus ausgeschieden werden, kontrolliert durch Schließmuskel Muskeln. Der Lebensmittelverkehr wird aufrechterhalten durch Peristaltik.

6.1.6 – Unterscheiden zwischen Absorption und Assimilation

Lösliche Produkte der Verdauung sind ins Blut aufgenommen Kreislaufsystem oder das Lymphsystem, wenn es sich um Fetttröpfchen handelt.

Verdauungsprodukte sind in die Zellen aufgenommen aus dem Blut, das in den Geweben gelagert oder verwendet werden soll.

6.1.7 – Erklären Sie, wie die Struktur der Zotten mit ihrer Rolle bei der Absorption von zusammenhängt Transport der Verdauungsprodukte

Villi spielen eine wichtige Rolle bei der Aufnahme von Nährstoffen in den kleinen Darm, weil ihre Struktur vergrößert die Oberfläche um den Prozess zu maximieren. Tatsächlich wird die Oberfläche vergrößert zehnfach aufgrund ihrer Anwesenheit. Jede Zotte ist mit Mikrovilli bedeckt, um ihre weiter zu erhöhen

Jede Zotte ist bedeckt mit Mikrovilli um ihre Oberfläche weiter zu vergrößern. Jede Zotte hat Kapillaren und Lacteale darin, die die Nährstoffe zum Rest des Körpers transportieren. Die Epithelzellen liefern Energie für den aktiven Transport von Nährstoffen.


Fett absorbieren

Fett bietet ein Polster für lebenswichtige Organe, nimmt mehrere Vitamine auf und fungiert als zusätzliche Energiequelle. Ihr Dünndarm sondert Lipaseenzyme ab, die große Fettmoleküle aus Vollmilch, Nüssen, Avocados und anderen fettigen Lebensmitteln emulgieren. Von dort werden winzige emulgierte Fette in die Schleimhaut Ihres Darmtrakts aufgenommen. Nach der Aufnahme wandelt Ihr System die kleineren Fettmoleküle wieder in große Verbindungen um, die von Lymphvenen aufgenommen werden, die Ihren Darm umgeben. Diese spezialisierten Venen transportieren Fett zu verschiedenen Speicherdepots im ganzen Körper.


Glykämischer Index

Die glykämischen Reaktionen verschiedener Lebensmittel wurden gemessen und dann im Vergleich zu einem Referenzlebensmittel, normalerweise einer Scheibe Weißbrot oder einfach nur Glukose, bewertet, um einen numerischen Wert namens glykämischer Index (GI) zu erstellen. Lebensmittel mit einem niedrigen GI erhöhen den Blutzuckerspiegel weder so stark noch so schnell wie Lebensmittel mit einem höheren GI. In epidemiologischen und klinischen Studien hat sich gezeigt, dass eine Ernährung mit Lebensmitteln mit niedrigem GI den Gewichtsverlust erhöht und das Risiko für Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduziert. [2]

Tabelle 4.1 Der glykämische Index: Lebensmittel im Vergleich zu Glukose

Lebensmittel GI-Wert
Lebensmittel mit niedrigem GI (< 55)
Apfel, roh 36
Orange, roh 43
Banane, roh 51
Mango, roh 51
Karotten, gekocht 39
Taro, gekocht 53
Mais Tortilla 46
Spaghetti (Vollkorn) 37
Gebackene Bohnen 48
Soja Milch 34
Magermilch 37
Vollmilch 39
Joghurt, Obst 41
Joghurt, einfach 14
Eis 51
Lebensmittel mit mittlerem GI (56&ndash69)
Ananas, roh 59
Cantaloup-Melone 65
Kartoffelpüree 70
Weizenvollkornbrot 69
brauner Reis 55
Käse-Pizza 60
Süßkartoffel, gekocht 63
Makaroni und Käse 64
Popcorn 65
Lebensmittel mit hohem GI (70 und höher)
Banane (überreif) 82
Maischips 72
Brezeln 83
Weißbrot 70
weißer Reis 72
Bagel 72
Reismilch 86
Cheerios 74
Rosinenkleie 73
Obst Roll-up 99
Gatorade 78

Den glykämischen Index verschiedener Lebensmittel finden Sie unter http://www.mendosa.com/giists.htm.

Die Art der Kohlenhydrate in einem Lebensmittel beeinflusst den GI zusammen mit seinem Fett- und Ballaststoffgehalt. Ein erhöhter Fett- und Ballaststoffanteil in der Nahrung erhöht die für die Verdauung erforderliche Zeit und verzögert die Geschwindigkeit der Magenentleerung in den Dünndarm, was letztendlich den GI senkt. Das Verarbeiten und Kochen beeinflusst auch den GI eines Lebensmittels, indem es seine Verdaulichkeit erhöht. Fortschritte in den Technologien der Lebensmittelverarbeitung und die hohe Verbrauchernachfrage nach praktischen, vorgekochten Lebensmitteln in den Vereinigten Staaten haben Lebensmittel hervorgebracht, die unabhängig vom Ballaststoffgehalt schneller verdaut und absorbiert werden. Moderne Frühstückszerealien, Brote, Nudeln und viele Fertiggerichte haben einen hohen GI. Im Gegensatz dazu haben die meisten Rohkost einen niedrigeren GI. (Je reifer ein Obst oder Gemüse ist, desto höher ist jedoch sein GI.)

Der GI kann als Anhaltspunkt für die Auswahl gesünderer Kohlehydrate dienen, unterliegt jedoch einigen Einschränkungen. Der erste ist, dass der GI nicht die Menge an Kohlenhydraten in einer Portion der Nahrung berücksichtigt, sondern nur die Art des Kohlenhydrats. Eine andere ist, dass die Kombination von Lebensmitteln mit niedrigem und hohem GI den GI für die Mahlzeit verändert. Außerdem haben einige nährstoffreiche Lebensmittel einen höheren GI als weniger nahrhafte Lebensmittel. (Zum Beispiel hat Haferflocken einen höheren GI als Schokolade, weil der Fettgehalt von Schokolade höher ist.) Schließlich haben Fleisch und Fette keinen GI, da sie keine Kohlenhydrate enthalten.

Mehr Ressourcen

Besuchen Sie diese Online-Datenbank, um die glykämischen Indizes von Lebensmitteln zu entdecken. Lebensmittel werden nach Kategorie und auch nach niedrigem, mittlerem oder hohem glykämischem Index aufgelistet.
http://www.gilisting.com/

  1. Laktoseintoleranz. Nationale Clearingstelle für Informationen über Verdauungskrankheiten. http://digestive.niddk.nih.gov/ddiseases/pubs/lactoseintolerance/. Aktualisiert am 23. April 2012. Zugriff am 22. September 2017. &crar
  2. Brand-Miller J, et al. Diätetischer glykämischer Index: Auswirkungen auf die Gesundheit. J Am Coll Nutr. 2009 28(4), 446S&ndash49S.https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20234031. Aufgerufen am 27. September 2017.


Schau das Video: Yoga TUTORIAL mit dem SMARTPHONE aufnehmen. Eigene Online-Kurse erstellen (Dezember 2021).